Torbogen und Schlussstein

Am 18.07.2009 wurde von uns der auf Maß geschnittene Schlussstein (Sandstein) in die Aussparung des Torbogens eingesetzt. Hierzu waren mehrere Helfer erforderlich, da dieser Sandstein, ca. 1 Zentner schwer, über das Gerüst gehoben werden musste.

Nun konnte auch der Torbogen mit einer Stärke von ca. 2 cm aufgeputzt werden, um einen Sandsteinbogen anzudeuten. Dieser wird später mit entsprechender Farbe versehen, so wie die Sandsteingewände am Haus.

Innen - und Außenputz

Anfang Juli begann die Firma ZID aus Osann-Monzel mit dem Innenputz. Zuvor war von uns der alte Putz und der alte Mörtel abgeschlagen und entfernt worden. Von den Arbeitern der Firma ZID wurden mehrere Schichten unterschiedlicher Materialien aufgetragen. Einige Stellen wurden ausgespart, so dass das Schiefermauerwerk sichtbar bleibt.

Weiterlesen...

Stützmauer und Gastank

Das Museum steht am Weinbergshang. Somit ist eine Betonstützmauer erforderlich. Diese wurde aus vorgefertigten Teilen von der Firma Ewertz gegossen.

Weiterlesen...

Tor und Trapezfenster eingebaut

Am 12. Juni war es nun endlich soweit. Nach einem Jahr Vorbereitung, Planung und Entwürfen, konnten das Eingangstor und das Trapezfenster in der Giebelseite eingebaut werden.

Das Tor besteht aus einer Stahlkonstruktion und handgeschmiedeten Metallblenden. In diese Konstruktion wurden die gemalten und gebrannten Gläser eingebaut.

Weiterlesen...

Neue Fenster eingebaut

Die neuen Holzfenster und die beiden rückwärtigen Außentüren wurden von der Firma Wirtz/Bartel aus Klüsserath eingebaut. Sie sind in einem leichten Grauton gehalten. Nun herrscht im Gebäude keine Zugluft mehr, so dass mit den weiteren Innenarbeiten begonnen werden kann.

Als nächstes steht an:

  • Elektroarbeiten (Firma Schu-Schätter aus Ensch)
  • Installation der Wasserversorgung und der Heizungsanlage (Firma Müller aus Bekond)